Kooperation zwischen DigiBitS und der Schulwerkstatt feiert Premiere - Die Schulwerkstatt

Kooperation zwischen DigiBitS und der Schulwerkstatt feiert Premiere

Die Schulwerkstatt und Workshopteilnehmer*innen beim 3. Netzwerktreffen der DigiBitS-PartnerschulenQuelle: EDU-Werkstatt GmbH | All Rights Reserved

Am 2. August 2019 feierte die Kooperation zwischen dem DsiN-Projekt Digitale Bildung Trifft Schule und der Schulwerkstatt beim 3. Netzwerktreffen der DigiBitS-Partnerschulen in Berlin-Brandenburg Premiere. Neun Lehrkräfte, Schulsozialarbeiter*innen und Erzieher*innen von verschiedenen Grund- sowie weiterführenden Schulen waren dem Ruf von DigiBitS in ihr neues Forum Digitale Aufklärung gefolgt und hatten zahlreiche Fragen zu den Themen Medienentwicklungsplan und Mediencurriculum im Gepäck.

Zunächst informierten wir die Teilnehmer*innen über die Inhalte eines Mediencurriculums sowie dessen Bedeutung für einen Medienentwicklungsplan. In der anschließenden Workshopphase war es dann Aufgabe der Teilnehmer*innen, eigene Unterrichtsideen mit Fokus auf den Kompetenzbereich „Kommunizieren und Kooperieren“ zu formulieren und zu präsentieren. Besonders interessant waren dabei für Lehrkräfte die folgenden Fragen: Welche DSGVO-konformen Messenger-Alternativen gibt es zu WhatsApp? Welche Cloud-Anbieter sind empfehlenswert? Welche digitalen Tools gibt es, um die Zusammenarbeit zwischen den Schülerinnen und Schülern zu fördern? Dann stellten die Lehrer*innen eigene Unterrichtentwürfe vor. Für diese verknüpften sie ein Thema der Fachwissenschaft mit Lernzielen, Methoden und Sozialformen sowie digitalen Tools.

Seinen Abschluss fand das Netzwerktreffen in einer offenen Fragerunde, in der die Teilnehmer*innen ihre Fragen an die Expertinnen von DigiBitS und der Schulwerkstatt richteten. Unklarheiten gab es vor allem hinsichtlich der Detailliertheit des Mediencurriculums sowie der Dokumentation und Evaluierung des Digitalisierungsprozesses an der Schule. Dies nahmen DigiBitS und die Schulwerkstatt zum Anlass, eine Checkliste anzufertigen, um Schulen bei der Erstellung eines Medienentwicklungsplanes zu unterstützen. Diese werden wir in den kommenden Monaten auf unserer Website für euch hochalden.